Aufnahmeverfahren der Polizei

polizei

Erfahre hier alles, was du über das Aufnahmeverfahren bei der Polizei wissen musst!

Bevor du deinem Traumberuf PolizistIn erreichen kannst, musst du dich einem vielschichtigen Aufnahmeverfahren stellen, das sehr viele verschiedene Bereiche umfasst. Erfahre hier alles über die Inhalte, Termine und Vorbereitungsmöglichkeiten!
 


1. Anmeldung
2. Vorbereitung
3. Schriftlicher Test
4. Aufnahmegespräch
5. medizinische Untersuchung
6. Sporttest

Allgemeine Infos:

  • Maximale Punktezahle 982 – für ALLE Tests inkl. Sport
  • Mind. Punktezahl 139,3
  • nur die besten TeilnehemerInnen bekommen einen Platz angeboten
  • Durchfallen bedeutet 1 Jahr österreichweite Sperre und egal welcher Untertest nicht bestandet wird – das gesamte Aufnahmeverfahren muss wiederholt werden

Anmeldung:

a.) schriftliche Anmeldung - ausschließlich per Post oder persönlich!

  • Bewerbungsformular
  • Ärztlicher Fragebogen
  • Augenfachärztlicher Befund (nur bei Sehschwäche oder rot-grün-Farbsinnschwäche)
  • Lebenslauf (handschriftlich unterschrieben)
  • Dokumente (Kopien: Staatsbürgerschaftsnachweis, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde,  Führerschein, letztes Schulzeugnis bzw. Lehrabschlusszeugnis, Reifeprüfungszeugnis, Sponsions-/Promotionsurkunde, für Männer: Bescheinigung über den geleisteten Grundwehrdienst / Zivildienst)
     

b.) Sicherheitsüberprüfung
Merkblatt und Formular

siegel ifs 2011 2

Vorbereitung:

Mit gezielter Vorbereitung bist du deinem Ziel einen Schritt näher!

Bei den IFS Studentenkursen - Institut Dr. Rampitsch wirst du durch Erfahrung und geschulte Trainer optimal vorbereite.


Der Kurs bereitet gezielt auf das Aufnahmeverfahren für die Polizei vor. Er deckt alle relevanten Inhalte der theoretischen Prüfung ab; unter anderem Vorbereitung auf das Diktat und den Grammatiktest. Außerdem werden Inhalte des Intelligenztests, des Persönlichkeitsfragebogens und des Aufnahmegespräches durchgenommen.


Erkundige dich über aktuelle Termine und Kursangebot über die Website www.studentenkurse.at.

Schriftlicher Test

Der Aufnahmetest dauert ca. 4 Stunden und setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen. Teile des Tests ändern sich von Mal zu Mal, die angeführten Inhalte sind sehr wahrscheinliche Bereiche:

a.) Intelligenztest
: Daten Einprägen, Wortanalogien, Sprichwörteranalogien, Buchstabenreihen fortsetzen, Zahlenreihen fortsetzen, Smiley Fehlersuche

b.) Mathematiktest
: Schätzaufgaben, Textaufgaben

c.) Diktat
: Ca. 2 Seiten, 50 Wörter zum Einsetzen, Polizeitechnische Termin

d.) Grammatiktest
: Satzbau, dessen/deren, dass/das/daß, dem/den, einen/m, Fälle, Synonyme, Präpositionen, korrekte Zeitformen von Verben, uvm.

e.) Persönlichkeitsfragebogen: Fragen zum Lebenslauf, Was macht man, wenn...., Warum zur Polizei?, Was sagen Freunde und Familie dazu?, Eigenschaften eines guten Polizisten: Welche treffen auf Sie zu?, Stärken und Schwächen, Alltag des Polizisten?

Aufnahmegespräch

Das Aufnahmegespräch dient zur persönlichen Vorstellung und stellt schon eine Art psychologischen Test dar. Dabei geht es um inhaltliche Aspekte wie auch das generelle Auftreten.
Dauer: ca. 1 Stunde

Ärztliche Untersuchung

Die BewerberInnen durchlaufen eine umfassende ärztliche Untersuchung zur Feststellung der körperlichen Eignung.
Dabei geht es unter anderem um den BMI, die Sehleistung, Tätowierungen, Lungenröntgen uvm.

Sporttest

Hier geht es darum entsprechende Leistungen in 5 Bereichen zu erbringen. Diese Bereiche finden alle an einem Tag statt!

  • 100 m Schwimmtest (Freistil)
  • MBKT - Medizinischer Bewegungskoordinationstestes
  • Liegestütze als Kraft-Ausdauer-Test
  • Rettungssimulation in Anlehnung an die Erste Allgemeine Hilfeleistungspflicht nach dem Sicherheitspolizeigesetz
  • 3000 m Lauftest